Sebastian Vettel

Sebastian Vettel

 

Sebastian Vettel wurde am 3. Juli 2007 in Heppenheim geboren. Vettel kam durch seinen Vater Norbert zum Motorsport. Dieser hatte schon mit dreieinhalb Jahren sein eigenes Kart. Auch seine Mutter Heike unterstützte ihn wo sie konnte. Sein großes Vorbild war Michael Schumacher. Vettel ist seit seinem siebten Lebensjahr im Motorsport aktiv. Er war bereits im Kartsport erfolgreich, bevor er 2003 Karriere im Formelsport startete. Am 12. August 2006 bekam Vettel ein Testfahrervertrag als Freitagsfahrer beim Team BMW Sauber. So öffnete sich die Tür zur Formel 1. In der Saison 2007 war Vettel zunächst als Test- und Ersatzfahrer für Sauber tätig. Nach dem schweren Unfall des Teamkollegen Robert Kubica, meldete Sauber Vettel als Einsatzfahrer für den Großen Preis von der USA in Indianapolis. In seinen ersten Rennen, holte Vettel den sensationellen achten Platz und somit einen WM Punkt. Am 31. Juli 2007 meldete die Presse, Vettel werde ab dem Großen Preis von Ungarn für den Rest der Saison Fahrer beim Team Toro Rosso. Sein erstes Renne musste er bestreiten, ohne bisher mit den Toro Rosso gefahren zu sein. Die ersten Rennen beim neuen Arbeitsgeber liefen nicht so gut. Vettel musste drei Rennen vorzeitig abrechen. Aber sein Aggressiver Fahrstil und seine Teamgeist machten ihn auf andere Teams aufmerksam. Am 13. September 2008 gewann Sebastian Vettel seine erste Pole-Position. Im Rennen holte sich Vettel tags darauf den ersten Sieg seiner Karriere. Das Jahr 2008 beendete Vettel mit 35 Punkten auf dem überraschenden achten Platz der Fahrerwertung. Mitte Juli 2008 gab das Toro Rosso Schwesterteam Red Bull Racing bekannt, dass Vettel ab der Saison 2009 an der Seite von Mark Webber für den österreichischen Rennstall fahren wird. Am dritten Rennwochenende gewann Vettel die Pole-Position und auch das Rennen in Shanghai. Kurze Zeit später gab Red Bull offiziell die Vertragsverlängerung mit Vettel bis 2011 gekannt. Durch seinen Sieg beim Saisonfinale in Abu Dhabi wurde Vettel Vizeweltmeister. In der ersten Saison für Red Bull gewann er vier Poles und vier Rennen. In der Saison 2010 musste Vettel in den beiden ersten Rennen wegen Technischer Probleme das Renne als führender abbrechen. Beim dritten Grand Prix in Malaysia gewann Vettel dann das Rennen. Vor dem letzten Saisonrennen, dem Großen Preis vom Abu Dhabi belegte Vettel den dritten Platz der Fahrerwertung. Von der Pole startend entschied er das Rennen und den Weltmeistertitel mit vier Punkten Vorsprung vor Alonso, der überraschend Siebter wurde. Zum Schluss der Saison hat sich noch alles zum guten für Vettel gewendet, da er auch sehr viel Pech hatte. In der zweiten Saison holte er 10 Pole-Position und 5 Rennsiege für die roten Bullen.

Titel und Auszeichnungen vor der Formel 1:

· 2001: Europäischer Juniorenkartmeister

· 2003: Rookie des Jahres deutsche Formel BMW

· 2004: Meister der deutschen Formel BMW

· 2006: Vizemeister der Formel 3

Rekorde in der Formel 1:

· der jüngste Pilot, der einen Weltmeisterschaftspunkt erzielt hat

· der jüngste Pilot, der ein Grand Prix angeführt hat

· der jüngste Pilot, der eine Pole-Position erzielt hat

· der jüngste Grand Prix-Sieger

· der jüngste Weltmeister

Eigene Meinung über Sebastian Vettel:

Er ist ein Star, der auf dem Boden geblieben ist. Er ist ein normaler Mensch, und das zeigt er auch. Vettel ist immer freundlich und spielt sehr gut mit seinem Team zusammen. Daher ist er auch bei vielen Menschen auf der ganzen Welt so beliebt.

 

 

http://www.museodelcoche.com/Galerias/wp-content/gallery/f1-2010/01_Sebastian%20Vettel%20-%20Red%20Bull%20RB6%20-%202010.jpg?144687791

 

http://business-panorama.de/newssys/galerie/78276/78276_1_486x364.5.jpg

 

 

 

Quellen: Wikipedia, Homepage von Sebastian Vettel

17.11.10 16:51

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen